Bedarfsplanungen

Das Leistungsangebot zur Feuerwehrbedarfsplanung kann folgende Punkte umfassen:

 

  • Ermittlung des Ist-Zustandes:
    • Gefährdungsanalyse
    • Risikoanalyse

 

  • Erkennen von Optimierungsbedarf/-möglichkeiten
    • Schutzzielbestimmung
    • Festlegung der Ausstattung

 

Die Gemeinden erhalten mit der Feuerwehrbedarfsplanung einen Investionsvorschlag der zu ersetzenden oder neu zu beschaffenden notwendigen Fahrzeuge sowie Gerätschaften und eine Übersicht evtl. notwendiger Maßnahmen in und an den Feuerwehrgerätehäusern.

Ferner werden Empfehlungen hinsichtlich der Personalstruktur, der Alarmierung, der Ausbildung, der Löschwasserversorgung etc. ausgesprochen.